Datenschutzerklärung bei der Nutzung von ZeKju 

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Nutzung von ZeKju. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns sehr wichtig. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten, die durch Ihre Nutzung von ZeKju erfasst werden. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt entsprechend den gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz. 

  

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist: 

  

ZeKju GmbH (nachfolgend „wir“/„uns“) 

Luitpoldstraße 32 

86157 Augsburg 

Vertreten durch: Dr. Hendrik Rosenboom 

E-Mail: info@zekju.com 

 

  1. Verarbeitung von Daten 

 

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zu festgelegten und eindeutigen Zwecken. Diese ergeben sich aus Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder vertraglichen Erfordernissen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). 

 

Zur Erfüllung eines Transportauftrags benötigen wir von Ihnen personenbezogene Daten. Diese Daten verwenden wir zum Zwecke der Kommunikation während der Transportdurchführung. 

 

 

  1. Datenweitergabe und Empfänger 

 

Für die Abwicklung unserer Services nutzen wir darüber hinaus externe Dienstleister, die wir sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt haben. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Mit den externen Dienstleistern haben wir erforderlichenfalls Auftragsverarbeitungsverträge gem. Art. 28 DSGVO geschlossen.  

 
Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, es liegen angemessene Garantien vor. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. 

 

 

  1. Dauer der Speicherung von Daten 

 

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies für die Erfüllung des Zwecks erforderlich oder gesetzlich vorgesehen ist. So speichern wir im Rahmen eines Vertragsverhältnisses Ihre Daten mindestens bis zur vollständigen Beendigung des Auftrags (Fahrer)/Vertrags (Disponent). Anschließend werden die Daten für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt. 

 

 

  1. Betroffenenrechte 

 

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, sind Sie eine betroffene Person gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO mit folgenden Rechten gegenüber uns: 

  

4.1 Auskunft 

 

Sie können von uns gemäß Art. 15 DSGVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen: 

  

  • die Verarbeitungszwecke; 

  • die Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten; 

  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben bzw. offenlegen werden; 

  • (sofern möglich) die geplante Dauer, für die wir Ihre personenbezogenen Daten speichern oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; 

  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 

  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; 

  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden; 

  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling (Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO) und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie. 
     
    Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. 

  

Seitenumbruch 

4.2 Recht auf Berichtigung 

 

Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, von uns die Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer unrichtigen personenbezogener Daten zu verlangen. 

  

4.3 Recht auf Löschung 

 

Sie können von uns gemäß Art. 17 DSGVO verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, Ihre Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: 

  

  • Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. 

  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die wir die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützen, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 

  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 

  • Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen. 

  • Ihre personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. 

  

Haben wir Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu Ihren personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen Ihrer personenbezogenen Daten verlangt haben. 

  

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist 

  

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; 

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde; 

  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit (Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO); 

  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder 

  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

  

4.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

 

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen: 

 

  • wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; 

  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; 

  • wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen, oder 

  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen. 

  

Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird. 

  

4.5 Recht auf Unterrichtung 

 

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir gemäß Art. 19 DSGVO verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten von uns offengelegt wurden, diesen Umstand mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. 

   

4.6 Recht auf Datenübertragbarkeit 

 

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern 

  

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. DSGVO) oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und 

  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. 

  

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde. 

  

4.7 Widerspruchsrecht 

 

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in der Folge nicht weiter, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für unsere Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

  

4.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung 

 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der, aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten, Verarbeitung nicht berührt.  

 

4.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling  

 

Sie haben gemäß Art. 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung 

  

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist, 

  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder 

  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. 

 

4.10 Recht auf Beschwerde 

 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die von uns vorgenommene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. 

  

Zuständige Aufsicht für uns ist: 

  

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht 

Postfach 1239 

91504 Ansbach 

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de 

 

 

5. Automatisierte Entscheidungsfindung 

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling gemäß Art. 22 DSGVO findet nicht statt. 

 

 

  1. Registrierung von ZeKju 

 

Um ein Kundenkonto auf ZeKju anzulegen, werden die folgenden Pflichtangaben des Disponenten erhoben:  

 

Vorname, Nachname, Firma, Firmenadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, bevorzugte Sprache, USt-Nummer (falls vorhanden), Unternehmensregisternummer. 

 

Ohne Angabe dieser Daten kann kein persönliches Konto erstellt werden.  

 

Wir verwenden diese Daten für die Abwicklung Ihrer Registrierung und für die verbundenen Dienstleistungen.  

 

Nachdem Sie Ihr Profil eingerichtet haben, können Sie zusätzliche Informationen hinzufügen. Diese Angaben sind freiwillig. 

 

Der Disponent kann Daten zum Fahrer hinterlegen. Hierbei handelt es sich um die Folgenden: Vorname, Nachname, Firma, Firmenadresse, Telefonnummer, bevorzugte Sprache 

 

 

 

  1. Nutzung von privaten Messenger-Diensten 

 

Wir bieten Ihnen (Fahrer) die Möglichkeit, mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag über private Messenger-Dienste (WhatsApp, Viber und Telegram) zu kommunizieren, wenn Sie diese auf Ihrem Mobilgerät installiert haben. Damit haben Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Dienstes zugestimmt, auf den wir keinen Einfluss haben. In der Regel beinhalten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen einen Zugriff auf Telefonnummern und die auf dem Mobilgerät gespeicherten Kontakte. Durch die Nutzung des Messenger-Angebots erhalten wir keinen Zugriff auf diese Daten.  

 

Wir weisen darauf hin, dass die Nutzung der Messenger-Dienste im Zusammenhang mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber und Ihrem Auftrag ausschließlich zum Zweck der hierbei erforderlichen Kommunikation vorgesehen ist. Die Übermittlung von privaten Daten ist nicht gestattet. 

 

Wir weisen darauf hin, dass die Messenger-Dienste andere Datenschutzstandards als ZeKju haben. Die Datenschutzbestimmungen dieser Anbieter können Sie hier einsehen: 

 

WhatsApp: https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy 

Viber: https://www.viber.com/de/terms/viber-privacy-policy/#contact-us 

Telegram:  https://telegram.org/privacy 

 

Auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen und Einstellungen der Messenger-Dienste haben wir keinen Einfluss, insbesondere in Bezug auf Verarbeitung und Nutzung oder Weitergabe Ihrer Daten an Dritte in Länder außerhalb der Europäischen Union, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann. Wir gehen mit Ihren Daten jedoch im Rahmen unserer Möglichkeiten mit der größten Sensibilität um. Für Schäden, die durch die Nutzung dieser Messenger-Dienste entstehen, haften wir nicht.  

 

Wir verarbeiten lediglich Ihre Telefonnummer, Ihren Namen sowie weitere von Ihnen mitgeteilte Daten und den Inhalt Ihrer Nachricht, um Ihnen eine Kommunikation mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag zu ermöglichen. 

 

Grundlage dieser Verarbeitungen und der Übermittlung an den Messenger-Dienst in diesem Rahmen ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Hierzu genügt eine Nachricht mit „STOP“ an uns. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

 

Selbstverständlich können Sie unsere Services auch über andere Chat-Dienste nutzen, um mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag zu kommunizieren. 

 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von privaten Messenger-Diensten finden Sie hier: Verlinkung auf Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von (je nach Dienst :WhatsApp/Viber/Telegram 

 

 

  1. Nutzung von ZeKju (Fahrer) 

 

Wir bieten Ihnen (Fahrer) die Möglichkeit, Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag Ihren Standort mitzuteilen. Die Übermittlung des Standorts können Sie jederzeit aussetzen. 

 

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, Ihren Status (Beladen, Unterwegs oder Abgeladen) an Ihren Auftraggeber/Arbeitgeber zu übermitteln. 

 

Grundlage dieser Verarbeitungen und der Übermittlung an Auftraggeber/Arbeitgeber ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). 

 

 

9. Kontakt 

 

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte an die oben genannte Adresse oder die E-Mail-Adresse info@zekju.com 

 

 

10. Anpassung der Datenschutzerklärung 

 

Durch die Weiterentwicklung unserer Services oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir behalten uns daher vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.  

 

Stand: 28.03.2022 

Seitenumbruch 

Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von WhatsApp 

 

ZeKju bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag über den Chat-Dienst WhatsApp zu kommunizieren. Betreiber dieses Dienstes ist die WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland („WhatsApp“), eine Tochtergesellschaft von Facebook. Durch diese Kommunikation erhalten sowohl Zekju als Dienstleister Ihres Auftraggebers/Arbeitgebers, als auch WhatsApp Ihre Telefonnummer und die Information, dass Sie Zekju nutzen. 

 

Die vorgenannten Daten werden von WhatsApp auch an Server von Facebook in den USA weitergeleitet und von WhatsApp und Facebook entsprechend der WhatsApp-Datenschutzrichtlinie verarbeitet, was auch die Verarbeitung zu deren eigenen Zwecken, wie der Verbesserung des WhatsApp-Dienstes, beinhaltet. Wir weisen darauf hin, dass WhatsApp auch auf das Adressbuch des genutzten Geräts und die darin gespeicherten Kontaktdaten zugreift. Näheres zum Zweck und Umfang der Datenerhebung und der weiteren Verarbeitung dieser Daten durch WhatsApp und Facebook sowie diesbezügliche Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie der Datenschutzrichtlinie von WhatsApp entnehmen unter: https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy

 

Zekju verarbeitet Ihre Telefonnummer, Ihren Namen sowie weitere von Ihnen mitgeteilte Daten und den Inhalt Ihrer Nachricht, um Ihnen eine Kommunikation mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag zu ermöglichen. 

 

Grundlage dieser Verarbeitungen und der Übermittlung an WhatsApp in diesem Rahmen ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Hierzu genügt eine Nachricht mit „STOP“ an ZeKju. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

 

Selbstverständlich können Sie ZeKju auch über andere Chat-Dienste nutzen, um mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag zu kommunizieren. 

 

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an info@zekju.com

 

 

Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von Viber 

 

ZeKju bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag über den Chat-Dienst Viber zu kommunizieren. Betreiber dieses Dienstes ist die Viber Media S.a.r.l.. 2, rue du Fossé, L-1526 Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg. Durch diese Kommunikation erhalten sowohl Zekju als Dienstleister Ihres Auftraggebers/Arbeitgebers, als auch Viber Ihre Telefonnummer und die Information, dass Sie Zekju nutzen. 

 

Näheres zum Zweck und Umfang der Datenerhebung und der weiteren Verarbeitung dieser Daten durch Viber sowie diesbezügliche Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie der Datenschutzrichtlinie von Viber entnehmen unter: https://www.viber.com/de/terms/viber-privacy-policy/#contact-us

 

ZeKju verarbeitet Ihre Telefonnummer, Ihren Namen sowie weitere von Ihnen mitgeteilte Daten und den Inhalt Ihrer Nachricht, um Ihnen eine Kommunikation mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag zu ermöglichen. 

 

Grundlage dieser Verarbeitungen und der Übermittlung an Viber in diesem Rahmen ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Hierzu genügt eine Nachricht mit „STOP“ an ZeKju. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

 

Selbstverständlich können Sie ZeKju auch über andere Chat-Dienste nutzen, um mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag zu kommunizieren. 

 

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an info@zekju.com

 

 

Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von Telegram 

 

ZeKju bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag über den Chat-Dienst Telegram zu kommunizieren. Betreiber dieses Dienstes ist die {bitte Adresse ergänzen} Durch diese Kommunikation erhalten sowohl Zekju als Dienstleister Ihres Auftraggebers/Arbeitgebers, als auch Telegram Ihre Telefonnummer und die Information, dass Sie Zekju nutzen. 

 

Näheres zum Zweck und Umfang der Datenerhebung und der weiteren Verarbeitung dieser Daten durch Telegram sowie diesbezügliche Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie der Datenschutzrichtlinie von Telegram entnehmen unter: https://telegram.org/privacy

 

ZeKju verarbeitet Ihre Telefonnummer, Ihren Namen sowie weitere von Ihnen mitgeteilte Daten und den Inhalt Ihrer Nachricht, um Ihnen eine Kommunikation mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag zu ermöglichen. 

 

Grundlage dieser Verarbeitungen und der Übermittlung an Telegram in diesem Rahmen ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Hierzu genügt eine Nachricht mit „STOP“ an ZeKju. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

 

Selbstverständlich können Sie ZeKju auch über andere Chat-Dienste nutzen, um mit Ihrem Auftraggeber/Arbeitgeber zu Ihrem Auftrag zu kommunizieren. 

 

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an info@zekju.com

 +49 821 7900 4603

©2022 by Zekju